Die Freisinger Tafel erhält Waren von folgenden Sponsoren

Darüber hinaus helfen zahlreiche Firmen, Organisationen und Privatpersonen durch Geldspenden.
Siehe Berichte hierzu in den Rubriken Aktuelles und  Presse

 

 

Kinderhort sammelt für die Tafel

Die Betreuerinnen und Kinder des Kinderhort Neustift kamen am 27 November zu einem kurzen Informationsbesuch an die Freising Tafel. Mitgebracht hatten sie gut 80 kg Lebensmittel und Pflegeprodukte, die von den Familien gespendet worden waren und die den Tafelrunde sehr willkommen sind.
Die Besucher bekamen eine kurze Einführung in den Tafelbetrieb und einen Einblick in die Räumlichkeiten. Der Vorstand bedankte sich herzlich für die Waren und den Besuch.


Auszubildende sammeln für die Bedürftigen

Die Auszubildenden der Schloss Hohenkammer GmbH sammelten anlässlich eines festllichen Abendessens für Eltern und Ausbilder einen Betrag von 818 €, die als Spende an die freisinger Tafel gingen. Herzlichen dank dafür!

Eine Restauranteröffnung unterstützt die Tafel

Anfang November eröffnete Yülkür Güngür das DRAH DI in der Freisinger Bahnhofstraße. Die ersten Tageseinnahmen vom Eröffnungstag spendete er in voller Höhe der Freisinger Tafel. Da die Spende angekündigt war, legten viele Besucher kleine Beträge dazu, so dass 1170,70 € zusammen kamen. Auch dafür herzlichen Dank!

Für den leichteren Start in einen neuen Lebensabschnitt

Von den Grundschulen Vötting und Pulling bekam die Freisinger Tafel am 26. Juli 24 Schulranzen für die Weitergabe an neu einzuschulende Kinder von Tafelkunden. Diese Warenspenden ersparen vielen Eltern den Kauf teurer Neuprodukte. Diese Schulranzen sind in hervorragendem Zustand, nochmal gereinigt und unbeschädigt. Teilweise liegen noch Turnbeutel, Federmäppchen und weitere Utensilien bei.                            (Text Tafel)

(Bild: Bach)

Ebenfalls im Juli 2018 bekam die Tafel von der Realschule II im Lerchenfeld 18 Schulranzen und einiges an Schulbedarf, die von den Kindern und ihren Eltern gespendet worden waren. Frau Christina Obermeier übergab die Waren zusammen mit ihrer Klasse 7d an Frau Gundi Kürten.

Foto: Freisinger Tafel


Realschule Freising II

Bild freigegeben durch Realschule II
78 kg Lebensmittel wurden von den Schülern der Klasse 5c gesammelt, mit vereinten Kräften zur Freisinger Tafel gebracht und von Klaus König dankend entgegengenommen. Danach stellte sich die fröhliche Schar mit Ihrer Lehrerin Frau Christina Obermeir und Klaus König zum Gruppenbild.
 
Samstag, 16. Juni 2018, Freisinger Forum
Samstag, 05. Mai 2018, Freisinger Tagblatt / Lokalteil

Voller Einsatz für die Mitmenschen

Auch heuer hat die Fachschaft Religion und der Elternbeirat der Karl-Meichelbeck-Realschule zur Sachspende für die Freisinger Tafel aufgerufen. Zwischen Ostern und Pfingsten läuft jährlich diese Aktion. 18 Umzugskartons wurden letztendlich von den Schülern mit haltbaren Lebensmitteln aller Art, Kosmetika und sonstigen nützlichen Dingen für den Haushalt gefüllt. Mit einem Transporter holte Tafelchef Peter Bach (3. v. l.) die Kartons ab. „Wir sind froh“, kommentierte er, „dass wir neben der üblichen Frischware auch noch diese gesammelten Produkte anbieten können“. Mit ihm freuten sich auch die Konrektoren Florian Feldmeier und Gudrun Lorenz (v. l.). Lehmann


Spenden zu Weihnachten


PFARREI ST. LANTPERT

Montag, 12. März 2018, Freisinger Tagblatt / Lokalteil

Der Erlös des Christkindlmarkts 2017 der Pfarrei St. Lantpert – insgesamt 7500 Euro – wurde jetzt nach einem Gottesdienst in St. Lantpert, den Dekan Peter Lederer (2. v. l.) zelebrierte, von Pfarrgemeinderat Franz Dichtl (2. v. r.) offiziell übergeben. In den Genuss des Spendenregens kamen: Ruth Holleber (Amnesty International), Peter Bach (Freisinger Tafel) und Alexander Franke (DKMS, weiter v. l.). Foto: Michalek


KATHOLISCHE LANDJUGEND HOHENBERCHA

Die Spende der katholischen Landjugend Hohenbercha in Höhe von 250€ wurde durch den Verkauf von Glühwein, Wienern und Waffeln bei der jährlichen Pfarrweihnachtsfeier der Pfarrei Hohenbercha erzielt.

Das Bild zeigt die Brüder Grabmair bei der Barspendenübergabe durch Dominik Grabmair an Klaus König von der Freisinger Tafel.


SCHÜTZENVEREIN HUBERTUS VÖTTING
Mittwoch, 25. April 2018, Freisinger Tagblatt / Lokalteil

SPENDENÜBERGABE AN FREISINGER TAFEL
Vöttinger Schützen treffen mit Hilfsaktion voll ins Schwarze


Bei der Spendenübergabe: Stefan Kammerlohr, Stephanie Kohn, (Gastgeberin), Peter Bach (Tafel-Vorsitzender), Karin Wittmann (Gastgeberin), Karl Kölbl (Vorsitzender Hubertus Vötting) und Julia Nitschke (Gastgeberin, v. l.). Foto: Verein

Der Schützenverein Hubertus Vötting hat im vergangenen Dezember bereits zum dritten Mal das „Vöttinger Adventsfenster“ veranstaltet. Und der Erlös aus dieser Aktion wurde jetzt an die Freisinger Tafel gespendet.

Freising – Alle Vöttinger Bürger waren während des Aktionszeitraums an den vier Adventswochenenden dazu eingeladen, vor das Haus ausgewählter Vöttinger Familien zu kommen. Vier Familien hatten sich bereiterklärt, vor ihrer Haustür Glühwein auszuschenken und die Gäste sogar kulinarisch zu verwöhnen. Zu einer Tasse Glühwein oder Kinderpunsch war von Würstchen über Eintopf und Kürbissuppe bis hin zu leckerem Grillgut einiges geboten. Die jeweiligen Termine wurden per Plakat und Flyer in Vötting bekannt gegeben.

Ziel der Aktion war es, die Menschen in der Vorweihnachtszeit zusammenzubringen, damit alte Bekanntschaften gepflegt sowie neue Kontakte geknüpft werden konnten. Ein angenehmer Nebeneffekt: 2380 Euro Spenden kamen an den vier Wochenenden zusammen. Der Erlös des Vöttinger Adventsfensters 2017 wurde der Tafel gespendet. Aufgrund der positiven Rückmeldungen aller Besucher und der stetig steigenden Besucherzahl wird es dieses Jahr im Advent wieder eine Neuauflage des „Vöttinger Adventsfensters“ geben.  ft


GESANGVEREIN LANGENBACH
Montag, 05. Februar 2018, Freisinger Tagblatt Seite 2

320 Euro konnte der Vorsitzende des Langenbacher Männerchors, Alfons Fischer, im Rahmen einer Chorprobe an Dr. Peter Bach, den Vorsitzenden der Freisinger Tafel, übergeben. Der Betrag war das Ergebnis einer Spendenaktion anlässlich der Adventsfeier, zu der die Chormitglieder im Dezember eingeladen hatten. Diese Adventsfeiern gibt es bereits seit mindestens 30 Jahren, und seit rund 25 Jahren wird dabei für einen guten Zweck gesammelt. Auf dem Bild übergeben Vorsitzender Alfons Fischer (r.) und dessen Stellvertreter Paul Kammermeier (l.) im Kreise der Chormitglieder 320 Euro an Dr. Peter Bach (Mitte), den Vorsitzenden der Freisinger Tafel.Text/Foto: Lex
 


GESANGVEREIN MARZLING

500 Euro für die Freisinger Tafel


Quelle Freisinger Tagblatt vom 29. 1. 2018

500 Euro kamen beim Adventssingen des Marzlinger Gesangvereins zusammen. Jetzt wurde der Reinerlös gespendet: Ludwig Wenleder (Schriftführer, r.), Hans-Jürgen Rothermel (Vorsitzender, 2. v. r. ) und Walter Müller (2. Vorsitzender, l.) übergaben den symbolischen Scheck jetzt an Peter Bach, Vorsitzender der Freisinger Tafel. fkn

Freising – Der Gesangverein Marzling hatte in der Pfarrkirche St. Martin ein Adventsingen veranstaltet. Mitgewirkt haben das Bläserensemble Die Feger-Spezies, der Kinderchor Marzling, der Kirchenchor Marzling, die Musikgruppe Salterio und der Gesangverein Marzling. Alle haben auf eine Aufwandsentschädigung verzichtet. So konnte der gesamte Spendenerlös an die Freisinger Tafel gespendet werden: 500 Euro wurden dem Vorsitzenden Peter Bach übergeben.


IKEA


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma IKEA in Eching haben wieder im Rahmen der Weihnachtsfeier für die Freisinger Tafel e.V. gesammelt. Auch dieses Jahr kam wieder ein erfreulicher Betrag von 1.000 € zusammen. 

Herzlichen Dank allen Beteiligten!


Soziale Ader
Auch dieses Jahr bewies Bauunternehmer Josef Scheidl seine soziale Ader
Siehe Bericht hierzu in der Rubrik Presse - Spende von Bauunternehmer Scheidl


Anstelle von Grußkarten
spendete Hr. Benno Zierer von den freien Wählern für gemeinnützige Einrichtungen
Siehe Berich hierzu in der Rubrik Presse - Anstelle von Grußkarten
 

 

Spende anlässlich der Erstkommunion

Mitte Mai bekam die Freisinger Tafel von den Erstkommunionkindern aus St. Martin, Marzling, eine großzügige Geldspende von 305 €. Dafür unseren ganz herzlichen Dank!


Das Hiltonhotel am Airport beschenkt die Tafelkunden

Vom Hilton am Airport erhielt die Freisinger Tafel am 20. April 2018 eine Spende hochwertiger Waren: Nudeln, Olivenöl, Essig, Schokohasen und Lebkuchen, insgesamt 93 kg. Der Vorstand der Tafel nahm die Waren entgegen und bedankte sich herzlich bei den Verantwortlichen und dem Lieferanten. Ein Teil der Waren wurde zwischenzeitlich bereits von den Kunden freudig aufgenommen.



2017


A
m Samstag, den 29. April veranstaltete das Jugend Kammerorchester VIOLINISSIMO Erding e.V.  ein Benefizkonzert in der Stadtpfarrkirche St. Georg in Freising.  Statt eines Eintritts wurden Spenden erbeten, die der Freisinger Tafel e.V. zugute kommen.

Die Konzertbesucher bekamen ein großartiges Programm geboten.  Das Kammerensemble VIOLINISSIMO, die Junge Kammerphilharmonie Rhein-Neckar unter der Leitung von Thomas Kolb, das Akkordeon-Ensemble der Kreismusikschule Erding sowie das Jugendkammerorchester VIOLINISSIMO spielten sowohl klassische als auch moderne Werke. Sowohl Gesangs- als auch Violin-, Viola- und Akkordeon-Solisten begeisterten das Publikum. In einem gemeinsamen Auftritt aller Gruppen verabschiedeten sich die Akteure des Abends.
Unter der Gesamtleitung von Ulli Büsel war dies ein wunderbarer Konzertabend, der die Kunst des virtuosen Umgangs mit Streichinstrumenten, Akkordeon und Gesang in Perfektion darbot.


Foto: Bach

Bei der Spendensammlung zugunsten der Tafel  kam ein Betrag von 700 € zusammen, der von den Veranstaltern  der Tafel  überwiesen wurde. Allen Akteuren und den Organisatoren kann nur höchste Anerkennung für die Darbietung und den Spendern im Namen der Kunden der Tafel unser Dank für die Spende ausgesprochen werden.
Siehe Bericht hierzu in der Rubrik Presse - Benefizkonzert





- Quelle: Freisinger Tagblatt vom 24. Mai 2017 (Seite 6)

Respekt!

Die Happy Kids, eine Jugendgruppe aus der Pfarrei St. Jakob in Freising Vötting, hat wieder fleißig Plätzchen für die Kunden der Freisinger Tafel gebacken. Am Montag, den 18.12.2017, hat eine Abordnung der Gruppe die nötigen knapp 250 Plätzchentüten zur Tafel gebracht und abgegeben. Die Freude war auf beiden Seiten groß, denn so konnten die Kunden rechtzeitig vor den Festtagen noch einen kleinen Weihnachtsgruß extra bekommen. Herzlichen Dank den unermüdlichen Bäckern und Bäckerinnen.

 

Bilder Hedwig Bauer
 

Spendenübergabe der Klasse 5a der Realschule Freising 2

Die Schüler der Klasse 5a der Realschule Freising 2 mit ihrer Lehrerin Cristina Obermeir übergaben der Freisinger Tafel eine Spende von insgesamt 23kg.


Bild Christina Obermeir 
 

Die Freisinger Tafel sagt herzlichen Dank!

Die Freisinger Tafel bedankt sich bei allen Spendern und Unterstützern, die sie im ablaufenden Jahr in die Lage versetzten, dem Vereinszweck der Unterstützung Bedürftiger in der Stadt und im Landkreis nachzukommen.

Ein gleich großer Dank auch an die unermüdlichen Helfer, die jede Woche, egal ob in Freising oder Allershausen,  ehrenamtlich in der Tafel mitarbeiten. Ohne die ca. 75 aktiven Helfer wären alle Aktivitäten der Tafel nicht möglich.

Zur Tafel kommen pro Woche in Freising ca. 270 bis 300 Personen, in Allershausen 20 bis 30. Im Jahresverlauf 2016 waren es 14.500 Kundenbesuche in Freising, 1180 in Allershausen. Diese Unterstützung war nur durch die großzügigen Warenspenden des Lebensmittel-Einzelhandels und der Betriebe des Lebensmittel-Handwerks (Bäckereien, Metzgereien und Gärtnereien) möglich, die uns in Freising wöchentlich mit ca. 2 bis 2,5 Tonnen an einwandfreien Lebensmitteln versorgten.

Neben den genannten Spendern erhielt die Tafel auch Warenspenden von Speditionen, Großproduzenten (z.B. Molkereien) und aus Aktionen von Lebensmittelketten (z.B. REWE, EDEKA) sowie Sammelaktionen von Schulen, Kindergärten und Pfarreien. Nicht zu vergessen sind die kostenlosen Lieferungen von Kartoffeln, Kürbissen, Obst und Gemüse durch Landwirte, Landhandel, die Landesanstalt für Landwirtschaft und die Hochschule Weihenstephan.

Insgesamt konnte die Freisinger Tafel im Jahresverlauf 152.000 kg an Lebensmitteln verteilen. Dafür allen Spendern herzlichen Dank!

Zusätzlich zu den Warenspenden gingen zahlreiche Geldspenden von Firmen, Organisationen und Einzelpersonen ein, die zur Deckung der laufenden Kosten sowie von Investitionen beitrugen und auch noch Gutschein-Aktionen für Kinder und erwachsene Kunden ermöglichten. Darüber hinaus wurde die Tafel bei Aktionen wie Menschen in Not und Martinszug großzügig bedacht. Auch dafür ganz herzlichen Dank!

Nicht zuletzt sei der regionalen Presse, der Stadt Freising und dem Landkreis gedankt, die in vielfältiger Weise die Arbeit der Tafel-Helfer unterstützen.

Dr. Peter Bach

1. Vorstand

Dieser Dank ist auch veröffentlicht im Forum vom 18. Januar 2017, S. 5


Päckchenspende der Grundschule und des Kindergartens Marzling

Neben der Montessorischule gehören auch die Grundschule und der Kindergarten Marzling zu den treuen Spendern für die Tafelkunden. So konnten am Montag, den 11. Dezember, wieder über 130 Päckchen für Kinder der Tafelkunden in Empfang genommen werden.

Zusammen mit den 60 Päckchen der Montessorischule kann nun jedes der 180 Kinder der Tafelkunden zu Weihnachten ein Überraschungsgeschenk in Händen halten.


Kindergarten Marzling


Grundschule Marzling
Fotos: Bach

Pack ma's

Auch dieses Jahr packten die Schüler der Grundschulklassen des Montesori-Zentrums Freising wieder Päckchen für die Kinder unserer Kunden. Diese Päckchen (deren Inhalte an verschiedene Altersstufen angepasst sind) werden in der Vorweihnachtszeit an die entsprechenden Kunden abgegeben.

Siehe Bericht in der Rubrik Presse - Päckchenspende der Montessori Grundschulklassen

Erlös des Martinszuges geht an die Freisinger Tafel

Siehe Bericht hierzu in der Rubrik Presse - Spende aus Martinszug


Aus Pfandbeiträgen wird ein Transporter

Vor kurzem fand die symbolische Scheckübergabe für unser neues Kühlfahrzeug durch die Geschäftsleitung der beiden Freisinger Lidl-Filialen (Herr Christoph Gruner, Frau Christine Hanisch und Frau Alexandra Schreiner) statt.

Siehe Bericht hierzu in der Rubrik Presse - Scheckübergabe für neues Fahrzeug

Freisinger Pfarrgemeinden spenden für die Tafel

Mit einer reichen Palette an Lebensmittel hat die Pfarrgemeinde St. Lantpert in Freising-Lerchenfeld die Kunden der Freisinger Tafel beschenkt. Zum Erntedankfest folgten viele Kirchenbesucher dem Aufruf um Lebensmittelspenden für die Tafel. Auch von den anderen Pfarreien wie St. Georg, St. Ulrich in Hohenbachern, St. Jakob Vötting und St. Martin in Marzling wurden in gleicher Weise Lebensmittelspenden gesammelt. Von Obst und Gemüse über Nudeln, Reis und anderen Waren kam so ein Sortiment mit überwiegend haltbaren Lebensmittel zusammen. Auch Kaffee, Tee und Konserven waren dabei.

Insgesamt erhielt die Tafel über 450 kg an Lebensmitteln, die in den nächsten Wochen an die Kunden weitergegeben werden können. Mit diesen Waren ergänzen die Helfer der Tafel bei Bedarf die Frischwaren, die wöchentlich von den Einzelhandelsgeschäften gespendet werden. Zur Zeit kommen etwas mehr als 200 Kunden wöchentlich an die Tafel. Mit deren Angehörigen unterstützt die Tafel mehr als 500 Personen in der Stadt und im Landkreis. Die zum Erntedank gespendeten Waren sind dabei sehr willkommen. Ein herzliches Vergelt`s Gott allen Spendern und Organisatoren.

Lebensmittelspenden der Pfarrei St. Lantpert Freising-Lerchenfeld im Oktober 2017


Großartike Unterstützung der Tafel durch zwei Freisinger Unternehmen

In der Woche vom 2. bis 6. Oktober war die Tafel wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Der Tafelraum musste neu gestrichen werden. Dabei bekam die Tafel großartige Unterstützung durch ein Team von sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma Texas Instruments, die beim Abbauf der Regale und dem Räumen des Tafelraums kräftig mit angepackt haben. Nach Abschluss der Malerarbeiten halfen beim Wiederaufbau der Regale und dem Einräumen des Mobiliars drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hilton Airport Hotels ebenso kräftig mit.

Das Team von Texas Instruments 


Das Team vom Hilton Airport Hotel

Beiden Teams sowie deren Teamleitungen ein herzlicher Dank für diese großartige Unterstützung.



Ehrung für langjährige Mitarbeit

Am 21. September erhielten Frau Karla Stamm und Herr Elmar Stangl aus den Händen von Herrn Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher eine Ehrenurkunde und die silberne Münze als Dank für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit an der Freisinger Tafel. Frau Stamm ist seit Gründung der Tafel 2006 als unermüdliche Helferin und Beisitzerin im Vorstand tätig. Herr Stangl ist seit der Gründung Kassier und damit Vorstandsmitglied.
Beiden sprach der Herr Oberbürgermeister, der auch Schirmherr der Tafel ist, auch seinen persönlichen Dank aus.

Im Namen aller Helferinnen und Helfer auch von der Vorstandschaft an beide herzlichen Glückwunsch und danke für die große Leistung.

Siehe hierzu auch Bericht unter www.freising.de/leben&wohnen/ehrenamt-ehrungen/ehrenabend/ehrenabend-fuer-vereinsfunktionäre-2017

Reich beschenkt

Frau Vera Reich, Dozentin für Unternehmensberatung aus München, hielt auf Wunsch der 10. Klassen des Cammerloher Gymnasiums Freising dort ein Knigge-Seminar ab. Je Schülerin und Schüler wurden hierfür 10 € erhoben. So kamen 520 € zusammen, die von Frau Reich ungekürzt als Spende an die Freisinger Tafel gingen. Die Tafel dankt Frau Reich und den Schülerinnen und Schülern herzlich dafür. Diese Spende fließt vor Schulbeginn in eine Gutscheinaktion zu Gunsten von Kindern der Tafelkunden ein.


Schulkinder sammeln für die Freisinger Tafel

Am Donnerstag, 20. Juli, übergaben Schülerinnen und Schüler einer fünften Klasse der Karl-Meichelböck-Realschule II in Freising Lerchenfeld Schulranzen, Schreibmaterialien und Lebensmittel an die Freisinger Tafel. Die Helfer und der Vorstand der Tafel bedanken sich dafür herzlich bei den Kindern und bei Frau Schnabel, die die Sammlung organisiert und die Kinder zur Tafel begleitet hat. Wie im Vorjahr auch, bekamen die Kinder noch eine kurze Führung durch die Tafelräume und eine Schilderung der Abläufe.


Firmgruppe aus Nandlstadt sammelt für die Tafel

Am Freitag, den 22. Juni, hat eine 12-köpfige Firmgruppe aus Nandlstadt der Freisinger Tafel eine Warenspende von 71 kg haltbarer Waren überbracht. Die Jugendlichen haben dazu Geldspenden aus dem eigenen Taschengeld gegeben, aber auch vor Geschäften Warenspenden für die Freisinger Tafel gesammelt.
Für das große Engagement und die Spenden bedankt sich der Vorstand im Namen aller Helfer und Kunden der Tafel ganz herzlich.

 




- Quelle: Freisinger Tagblatt vom 22. 5. 2017 (Seite 2)


- Quelle: Freisinger Tagblatt vom 24. April 2017 (Seite 3)
 


IKEA unterstützt die Tafel
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma IKEA in Eching haben wieder vor Weihnachten für die Freisinger Tafel gesammelt und den Erlös am 22. Februar an den Vorstand Dr. Peter Bach übergeben.
Die Helfer und Kunden der Freisinger Tafel bedanken sich herzlich dafür!


 


 

2016


Die Kinder der Grundschule und des Kindergartens Marzling haben für die Kinder der Tafelkunden 142 Päckchen gepackt und der Tafel zur Weitergabe am 12. Dezember überreicht. Dafür allen Kindern, Eltern und allen Lehrkräften herzlichen Dank!

Foto: Bach

Auch von den Grundschulklassen der Montessorischule Freising hat die Tafel 50 Weihnachtspäckchen erhalten. Diese wurden am 9. Dezember von den Kindern an den 1. Vorstand Dr. Bach übergeben. Auch dieses Kindern und Eltern sowie Lehrkräften herzlichen Dank!
 



Von der Bauinnung Freising/Erding hat die Tafel eine Spende von 500 € bekommen. Obermeister Martin Reiter überreichte die Spende an den 1. Vorstand der Tafel am 7. Dezember in den Tafelräumen. An die Spender unseren herzlichen Dank!


Foto: Bach


Warenspende aus der EDEKA-Aktion 2016

Von der Handelskette EDEKA bekam die Freisinger Tafel nach Weihnachten eine große Warenspende:
Je eine Palette Mehl und Zucker, sowie 3 Paletten Nudeln.
(Bild: Bach)


Warenspende vom Aktivhaus























Auch 2016 bekam die Tafel vom Aktivhaus über 120 Tüten mit Pflegeprodukten für Damen und Herren. Kurz nach Weihnachten wurde damit bei den Kunden große Dankbarkeit ausgelöst.  
Vielen Dank den Sponsoren!
(Foto: Bach)


Spende von der Fa. Dandl, Freising

Auch 2016 bekam die Tafekl eine Spende der Fa. Dandl aus Freising in Höhe von 400 €.
Gundi Kürten nahm den Betrag kurz vor Weihnachten von Frau Dandl in Empfang.
Herzlichen Dank!                                                                          (Foto: Kürten)


KLJB radelt für die Tafel


Foto: Bach

Die katholische Landjugendbewegung Freising (KLJB) erradelte am 25. Juni mit der ersten "Kreis- und Quer-Radtour" einen Spendenbetrag für die Fresinger Tafel. An diesem heißen Samstag legten die jungen Leute 48 km quer durch den halben Landkreis zurück. Den Abschluss fand die Tour an der Freisinger Tafel, wo sie noch einiges über die Abläufe an der Tafel erfahren konnten.
Die von der KLJB durch Frau Anna Stefan übergebene Spende beträgt 1.500 €, für die sich die Tafel bei den aktiven jungen Leuten, aber auch bei den Unterstützern sehr herzlich bedankt.
(siehe hierzu auch den Bericht in der SZ vom 16.8.2016, Seite R9)

.

Schulranzen für die Tafel-Kinder                                                                                             29.7.16  
Dank der Initiative von Frau Hedwig Bauer (im Bild zweite von links) konnte Gundi Kürten (zweite von rechts) wieder Schulranzen für Kinder von Bedürftigen entgegennehmen, die von Eltern für die Tafel gespendet wurden. Diese Schulranzen werden an schulpflichtige Kinder unserer Kunden weitergegeben und von diesen immer sehr dankbar angenommen.
Der Organisatorin und den Eltern vielen Dank!

Kinder der Karl-Meichelbeck-Realschule in Lerchenfeld übergaben am 20.Juli ihre Sachspenden an die Freisinger Tafel. Wir danken für Schulranzen, Schulbedarf und Lebensmittel sowie Pflegeprodukte, die wir zur Unterstützung unserer Kunden gut gebrauchen können.



Unter dem Titel "Hier gehen alle gern mal an die Tafel" ist o.g. Bild im Forum vom 15. Juni 2016 auf Seite Freising 3 zu sehen.
Siehe hierzu auch: Die ganze Schule hilft der Tafel. Freisinger Tagblatt vom 11. Juni 2016, Seite Stadt Freising 3

350 kg Lebensmittel und 40 kg Pflegeprodukte sammelten die Schülerinnen und Schüler der Karl-Meichelbeck-Realschule in Freising für die Tafel. Dazu gab es Schulbedarf und 26 Schultaschen. Die Übergabe erfolgte am 10. Juni. Den Organisatorinnen, Schülerinnen  und Schülern sowie deren Eltern ein herzliches Dankeschön! 

Warenspende vom Kindergarten St. Jakob, Vötting im Juni 2016
Veröffentlicht im Forum vom 18.6.2016, S. 2

2015

2015
 


Im Aktivhaus Freising hatten Kunden über 100 Taschen mit Pflegeprodukten für die Tafelkunden gespendet und liebevoll unter einem Christbaum arrangiert. Dezember 2015.Bei der Spendenübergabe von links: Brigitte Bach, Martin Will und Nikolaus Tenbrink. (Foto Bach)




Eine großzügige Spende von 1.000 € erreichte uns vom Pfarrer-Nikolaus-Reichel-Werk im Juli 2015.
Herzlichen Dank dafür! (Foto: Bach)

Haupteingang

Die Freisinger Tafel erhielt in 2017
Warenspenden in Höhe von
148 Tonnen,
überwiegend Lebensmittel,
vereinzelt Pflegeprodukte und andere
Dinge des täglichen Bedarfs. 

114 Tonnen stammten dabei vom örtlichen
Lebensmittel-Einzelhandel,
14 Tonnen von Großspendern und
ca. 20 Tonnen Kartoffeln von örtlichen
Landwirten, der Landesanstalt für Landwirtschaft
und vom Kartoffel-Großhandel.


In 2016 hatten wir noch 170 Tonnen erhalten. Die
rückläufige Menge ist hauptsächlich der knapperen
Disposition der Lebensmittelhändler, aber auch dem
Umstand geschuldet, dass die Tafel 4 Wochen
geschlossen war.